Rss

Hundekekse Ein Versuch

Mein erster Versuch etwas Essbares für meinen Hund zu machen.

Ein etwas abgewandeltes Rezept aus dem Internet musste herhalten

500 gramm Rinderhack und 2 – 3 Eier (2 reichen)

20151220_133650 20151220_133957

Weizenvollkornmehl und Haferflocken

20151220_134038 20151220_134042

Ein Hund und glattes Weizenmehl

20151220_134046 20151220_134205

Das Rinderhack mit 750 Gramm Mehl (beide Sorten gemischt)
mit ordentlich (100 ml) Öl (Ich nehme kaltgepr. Olivenöl)
und 150 ml Wasser mischen und in der Maschine kneten lassen

20151220_135517 20151220_140119

Maschine. Ach ja. Wollte ich ja noch besorgen.
Mit der Hand  kräftig … bis es weh tut :-)

20151220_140405 20151220_140509

Mehr. Das kannst du noch besser

20151220_140949 20151220_141105

Hapühh.
Nun die klebrige Masse auf dem Backblech verteilen

20151220_141339 20151220_141931

180 Grad 20 Minuten vorbacken und dann die Masse
mit einem Messer oder Pizzaschneider in 1 x 1 cm große Teilchen zerschneiden.

20151220_142038 20151220_144349

Nun sieht es so aus und muss nochmal für 10 bis 15 Minuten rein

20151220_144819 20151220_144823

Der erste Test wurde von Goldie mit Schmatzen weg genascht.
weitere 20-25 Minúten bei leicht geöffnetem Ofen bei
50 Grad trocknen lassen.

20151220_151706 20151220_153650

 

Fertig. Mahlzeit

Als Tipp.
Salz, Gewürze in den Teig und nicht so austrocknen lassen, schon ist das ein toller Snack für den Abend…

Ein kalorienreicher Snack :-)

Previous Post

Comments are closed.